Berufungstermine Ella / UP1

Posted: November 20th, 2021 | Author: | Filed under: General | Kommentare deaktiviert für Berufungstermine Ella / UP1

Nachdem Ella / UP1 im Zusammenhang der Danni-Proteste zu 27 Monaten ohne Bewährung verurteilt wurde stehen bald die Verhandlungstermine der Berufung an: 13.01., 14.01., 19.01., 02.02., 04.02., 14.02.2022
alle Termine finden im  Saal 15 des Landgerichts Gießen statt.

Kritische Prozessbegleitung und Protest sind erwünscht!

mehr infos bei freethemall


Schreibt den Danni-Gefangenen! – In Gießen und überall sonstwo!

Posted: Januar 18th, 2021 | Author: | Filed under: General | Kommentare deaktiviert für Schreibt den Danni-Gefangenen! – In Gießen und überall sonstwo!
english below
Warum Briefe schreiben?
Knast bedeutet für die Inhaftierten Isolation von der Außenwelt. Post ist für Gefangene oft die einzige Kontaktmöglichkeit zur Außenwelt – deshalb sind Briefe sehr wichtig.Jeder Brief kann eine Ablenkung vom grauen Knastalltag, den ewigen Gitterstäben und gekachelten Wänden und den Wiederholungen des Alltags sein. Du kannst schreiben, was dir durch den Kopf geht, was gerade in der Außenwelt passiert, Gedanken teilen und versuchen, den Gefangenen ein Stückchen von der Außenwelt hinter die Gitter zu bringen.

Read the rest of this entry »


Tag X – Gemeinschaftlicher Widerstand gegen Repression vor dem Prozessauftakt zu den G20-Protesten

Posted: November 27th, 2020 | Author: | Filed under: General | Kommentare deaktiviert für Tag X – Gemeinschaftlicher Widerstand gegen Repression vor dem Prozessauftakt zu den G20-Protesten

Image may contain: text that says 'DEZENTRALER AKTIONSTAG GEGEN REPRESSION!! GEMEINSCHAFTLICHER WIDERSTAND! TAGX UNITED WE STAND! OSOLI- DARITÄT G20'

Tag X – Gemeinschaftlicher Widerstand gegen Repression vor dem Prozessauftakt zu den G20-Protesten am Samstag, 28.11.2020, 14:00 Uhr, Marburg Hauptbahnhof↔️Abstand und Mund-Nase-Schutz

~ english below ~

Im Juli 2017 haben wir uns international und spektrenübergreifend zu Zehntausenden nach Hamburg aufgemacht, um lautstark und entschlossen gegen das Gipfeltreffen der zwanzig wirtschaftlich und politisch mächtigsten Staaten der Welt zu protestieren. Wie bei anderen Zusammenkünften bürgerlicher Regierungen, autoritärer Regime und kriegsführender Militärblöcke haben wir es nicht hingenommen, dass sie ungestört ihre wirtschaftlichen und geopolitischen Interessen aushandeln können. Wir sind auf die Straße gegangen gegen die kapitalistischen Verhältnisse, die auf Unterdrückung und Ausbeutung beruhen und für den Tod von Millionen Menschen verantwortlich sind.

Wir sind dem Treffen der G20 entschlossen entgegengetreten. Wir haben uns dabei weder von Verbotszonen noch von massiver Polizeigewalt abschrecken lassen. Wir haben und werden weiterhin gemeinsam unsere Kämpfe für eine klassenlose, antikapitalistische Gesellschaft ohne Patriarchat, Rassismus, Faschismus und Klimakrise auf die Straße tragen. Read the rest of this entry »